Neues Innovationszentrum in Schachen

SIGA investiert 30 Millionen in den Standort Schachen

Bis im Februar 2019 wird der Standort von SIGA in Schachen um 5000 Quadratmeter ausgebaut und damit mehr als verdoppelt. Das Unternehmen investiert insgesamt 30 Millionen Franken in den Ausbau. 16 Millionen fliessen in das aktuelle Projekt – in die Erweiterung der Produktion und den Bau eines Innovationszentrums. Weitere 14 Millionen werden während der nächsten fünf Jahre in neue Fertigungsanlagen investiert. Neben neuen Arbeitsplätzen in der Produktion entstehen im Innovationszentrum 40 Arbeitsplätze für Forschung, Entwicklung, Produktmanagement, Engineering und Qualitätsmanagement.

Auch die n’H ist am Bau des neuen Firmensitzes beteiligt.  Die Fachwerkbinder aus BauBuche und GSA®-Technologie sind im Moment bei uns in der Produktion.

Der komplette Bericht von SIGA zum Nachlesen.